Ranküne
Sound

 f.  der Ranküne die Rankünen

Bedeutungen

[1] gehoben, veraltend: heimliche Feindschaft, Groll, Rachsucht
[2] Handlung aus Ranküne
Herkunft
von französisch: rancune ❬ mittelfranzösisch rancure ❬ mittellateinisch rancura ❬ lateinisch rancor = das Ranzige, zu rancere
Synonyme
[1] Rachsucht, Hass, Groll, Feindschaft, Bitterkeit, Neid
Gegenwörter
[1] Liebe, Zuneigung
Beispiele
[1] Mag sein, es ist eine gewisse Ranküne bei dem, was er getan hat.❬ref❭Utta Danella: Das Familiengeheimnis, 2004, Seite 465❬/ref❭
[2] Dann kam der Teufel über sie: Du hast sie gemordet, und sie drohten. Beobachtung, Argwohn, Flüstereien überall, wohin ich kam, in London, Paris, Berlin. Um so satanischer, als ins Kalkül fielen meine Einsamkeit, Unthätigkeit, Nervosität, Provokationsgruben, der Chauvinismus, royalistische Verbindungen ... Die in weiter Welt auf Revanche oder Ranküne lauernden Widersacher.❬ref❭[Literatur]❬/ref❭

Referenzen

Wikipedia-Artikel Ranküne
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Ranküne
[1] Duden online Ranküne
Quellen

Substantiv, f

Kasus Singular Plural
Nominativ Ranküne Rankünen
Genitiv Ranküne Rankünen
Dativ Ranküne Rankünen
Akkusativ Ranküne Rankünen

Worttrennung

Ran·kü·ne, Ran·kü·nen
Aussprache
IPA ʀaŋˈkyːnə, ʀaŋˈkyːnən
Hörbeispiele: ,
Reime -yːnə
Betonung
Rankü̲ne

zählbar

Kasus Singular Plural
Nominativ die Ranküne die Rankünen
Genitiv der Ranküne der Rankünen
Dativ der Ranküne den Rankünen
Akkusativ die Ranküne die Rankünen
单数 复数