zentral
Sound

 Adj.  Z zentraler am zentralsten

Bedeutungen

[1] in der Mitte, im Mittelpunkt oder im Zentrum befindlich
[2] Linguistik, speziell Phonetik: Eigenschaft von Vokalen, die in mittlerer Position zwischen vorne und hinten gesprochen werden❬ref❭ H. J. Hakkarainen: Phonetik des Deutschen. Fink, München 1995, Seite 23. ISBN 3-8252-1835-X. ❬/ref❭
Abkürzungen
[1] zentr.
Herkunft
von lateinisch centralis „in der Mitte befindlich“ entlehnt❬ref❭, Stichwort: „zentral“❬/ref❭, belegt als Bestimmungswort von Determinativkomposita seit der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts❬ref❭, Stichwort „Zentrum“.❬/ref❭
Synonyme
[1] bedeutungsvoll; belangvoll; darin; entscheidend; erstrangig; hauptsächlich; inmitten; innen; mitten; mittig; primär; weitreichend; wesenhaft; wichtig; zentrisch
Gegenwörter
[1] dezentral
[2] hoch, tief; vorne, hinten
Beispiele
[1] Das ist der zentrale Punkt.
[1] Das Brandenburger Tor liegt zentral in Berlin.
[1] Polen möchte eine "Energie-Union": Die EU soll für ihre Mitglieder die Gasimporte zentral aushandeln.❬ref❭❬/ref❭
[2] Das Schwa ([ə]) und das [ɐ] sind die beiden zentralen Vokale im Deutschen.
Wortbildungen
[1] Adjektive: zentralistisch
[1] Verben: zentralisieren
[1] Substantive: Zentrale, Zentralismus, Zentralität
[1] zusammengesetzte Substantive: Zentralbank, Zentralbau, Zentralbereich, Zentralbibliothek, Zentralebene, Zentralgestirn, Zentralheizung, Zentralinstitut, Zentralkomitee, Zentralrat, Zentralregierung, Zentralregion, Zentralspeicher, Zentralstelle, Zentralverriegelung, Zentralverwaltung
[1] mit Toponymen: Zentralafrika (Zentralafrikaner), Zentralalpen, Zentralamerika, Zentralasien, Zentraleuropa, Zentralpyrenäen, Zentralrussland
[2] Zentralisierung, Zentralvokal

Referenzen

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache zentral
[1] Duden online zentral
[1] canoo.net zentral
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon zentral
[2] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft, 3. aktualisierte und erweiterte Auflage, Kröner, Stuttgart 2002, Stichwort: „Zentralvokal“, ISBN 3-520-45203-0.
[2] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache, Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Zentral“, „Zentralvokal“, Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005, ISBN 978-3-476-02056-7.
Quellen

Ähnliche Wörter

ventral

Adjektiv

Positiv Komparativ Superlativ
zentral zentraler zentralsten

Worttrennung

zen·t·ral, Komparativ zen·t·ra·ler, Superlativ am zen·t·rals·ten
Aussprache
IPA ʦɛnˈtʀaːl, Komparativ ʦɛnˈtʀaːlɐ, Superlativ ʦɛnˈtʀaːlstn̩
Hörbeispiele: , Komparativ zentraler , Superlativ am zentralsten
Reime -aːl
Betonung
zentra̲l

Steigerungsformen

positiv zentral
Stamm zentral
komparativ zentraler
superlativ am zentralsten

Starke Beugung (ohne Artikel)

Maskulinum Femininum Neutrum Plural
Nominativ zentraler zentrale zentrales zentrale
Genitiv zentralen zentraler zentralen zentraler
Dativ zentralem zentraler zentralem zentralen
Akkusativ zentralen zentrale zentrales zentrale

Schwache Beugung (mit bestimmtem Artikel)

Maskulinum Femininum Neutrum Plural
Nominativ der zentrale die zentrale das zentrale die zentralen
Genitiv des zentralen der zentralen des zentralen der zentralen
Dativ dem zentralen der zentralen dem zentralen den zentralen
Akkusativ den zentralen die zentrale das zentrale die zentralen

Gemischte Beugung (mit ein, kein, Possessivpronomen)

Maskulinum Femininum Neutrum Plural
Nominativ kein zentraler keine zentrale kein zentrales keine zentralen
Genitiv keines zentralen keiner zentralen keines zentralen keiner zentralen
Dativ keinem zentralen keiner zentralen keinem zentralen keinen zentralen
Akkusativ keinen zentralen keine zentrale kein zentrales keine zentralen