übermannt

  1. Juncker gab sich bescheiden: "Ach, ich bin in einem Alter, wo man von Gefühlen des Stolzes nicht mehr übermannt wird." ( Quelle: Tagesschau vom 01.01.2005)
  2. Schließlich sind Gun%-ther und Hagen die einzigen Überlebenden, die von Dietrich von Bern übermannt und an Kriemhilt ausgeliefert werden. ( Quelle: Kindler Literaturlexikon)
  3. Es ist, als halte Kaplan eine seiner Freitagspredigten - an einer Stelle übermannt ihn gar der rhetorische Eifer, und der Richter muß ihn mahnen, etwas weniger laut zu sprechen. ( Quelle: Die Welt Online vom 21.12.2004)
  4. Am Samstag wurde die Hündin 'Jenny' beim Gassigehen jählings so von der Badelust übermannt, daß sie sich in die kalte Isar stürzte. ( Quelle: Süddeutsche Zeitung 1996)
  5. Kalt und düster war es, und da muß es den Busfahrer irgendwie übermannt haben. ( Quelle: Frankfurter Rundschau 1993)
  6. Immer wieder von seinen Gefühlen übermannt, berichtete Mancini von Priebkes Rolle bei Verhören und Folterungen in der römischen Via Tasso, dem Gefängnis der SS. ( Quelle: Berliner Zeitung 1996)
  7. Whitfield-Sharp, die entsprechende Aussagen inzwischen vehement abstreitet, soll dem Polizisten ihren Drang zum alkoholischen Getränk mit der tiefen inneren Zerrissenheit zu erklären versucht haben, die sie seit dem Prozeß übermannt habe. ( Quelle: Berliner Zeitung 1998)
  8. Im Moment des großen Triumphes wurde der Blondschopf von der ganzen Wucht seiner wenige Wochen zuvor getroffenen Entscheidung übermannt: Er heulte Rotz und Wasser. ( Quelle: Frankfurter Rundschau vom 07.01.2005)
  9. Beim Abschied vor einer Woche in Stuttgart war er sogar, von Emotionen übermannt, zusammengebrochen. 25 Jahre erfolgreicher Leistungssport haben tiefe Spuren hinterlassen. ( Quelle: Tagesspiegel vom 02.02.2005)
  10. Minuten, nachdem ihn das Glück übermannt hatte, konnte Muster noch nicht reden, konnte nicht einmal für die Fernsehzuschauer einen Satz sagen. ( Quelle: FAZ 1994)