Affinität

  1. Da liegt die Affinität zum Auto sehr nahe." ( Quelle: Die Welt 2001)
  2. Die Affinität des Paares zu moderner Industrie liegt nahe. ( Quelle: Die Welt Online vom 12.05.2002)
  3. Ein hübscher intertextueller Einfall, mit dem der Autor nicht nur eine Affinität seiner Protagonisten zu denen der "Chronikö, sondern auch des eigenen Schreibens zu dem von Marquez behauptet. ( Quelle: Berliner Zeitung 2000)
  4. In Zürich zum Beispiel, einer Stadt, die durch besondere Wundergläubigkeit bisher nicht aufgefallen war, eher durch ihre starke Affinität zu kühlem Kalkül und äußerster Solidität. ( Quelle: Die Zeit (40/2000))
  5. Bisher hat sich die Affinität zueinander als kompliziert herausgestellt. ( Quelle: Die Welt 2001)
  6. In Landschaftsgärten nach englischem Vorbild wollte der exzentrische Fürst, dem eine starke Affinität sowohl zur Natur als auch zum Ewigweiblichen nachgesagt wird, beide Leidenschaften zum Gesamtkunstwerk verbinden. ( Quelle: Berliner Zeitung 2000)
  7. Dieser hat anscheinend eine gewisse Affinität für Cäsium. ( Quelle: Frankenpost vom 27.08.2005)
  8. Das zeigt sich in seiner Affinität zu Okkultem wie in den extremen Proportionen seiner Figuren. ( Quelle: TAZ 1992)
  9. Unter Schriftstellern scheint die Affinität zum Hotel besonders ausgeprägt zu sein, wenngleich nicht immer so stark wie bei Joseph Roth, der sich als "Hotelbürger, als Hotelpatriot" empfand. ( Quelle: Die Zeit 1995)
  10. Da war eine starke Affinität vorhanden, die sich in einem Relativismus der Systeme äußerte. ( Quelle: Rheinischer Merkur 1997)