beschieden

  1. Aber auch Karl Idlers Löschversuchen war kein Erfolg beschieden. ( Quelle: Stuttgarter Zeitung 1996)
  2. Im Übrigen sei "alles noch im Fluss", habe er der Vorsitzenden beschieden. ( Quelle: DIE WELT 2000)
  3. Einem Spendenaufruf Krügers war bislang ebenso wenig Erfolg beschieden wie den Bemühungen von Bürgermeister Bernd Mahlke (SPD), einen Bus zu organisieren. ( Quelle: Berliner Zeitung 1995)
  4. Sollte der Widerspruch negativ beschieden werden, drohe der Mann mit Klage, sagte der Direktor des Brandenburger Autobahnamtes, Hans-Reinhard Reuter, gestern. ( Quelle: Schweriner Volkszeitung vom 29.01.2003)
  5. Diesem Antrag wurde vom Ministerium für Leichtindustrie zunächst zugestimmt, in der letzten Instanz jedoch von Ihnen abschlägig beschieden. ( Quelle: Berliner Zeitung 1997)
  6. Wer sich mit ihm treffen will, wird beschieden, er habe zu viel zu tun. ( Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 23.10.2001)
  7. Ich habe mich immer darauf beschieden, mich dem Wein zu widmen und einem glänzenden Erzähler zu lauschen. ( Quelle: Berliner Zeitung 1995)
  8. Die Palimpsestes, denen nicht nur beim akademischen Publikum ein durchschlagender Erfolg beschieden war, stellen einen Grundpfeiler der literaturwissenschaftlichen Methodendiskussion der achtziger Jahre dar. ( Quelle: Kindler Literaturlexikon)
  9. Damit sind drei von vier Beschwerden über angebliche Fehler der zentralen Wahlkommission negativ beschieden worden. ( Quelle: Frankfurter Rundschau vom 01.01.2005)
  10. Von rund einer Million Anträgen auf eine Sozialwohnung jährlich könne nur die Hälfte positiv beschieden werden. ( Quelle: Berliner Zeitung vom 21.02.2001)